s'Notenblättle - Artikel betrachten

< Ausbildung beim MVD

D1 in der Jugendherberge Biberach vom 3.8.98 bis zum 7.8.98

Von: Andrea Locher

Mit dem Lehrerteam in Biberach, das im Durchschnitt das jüngste war, hatten die Schüler auch während des Unterrichts viel Spaß.

Auch die Atmosphäre unter den Teilnehmern war trotz wenig Freizeit und viel Streß vor den Prüfungen immer gut. Wenn man nicht gerade zu üben hatte konnte man seine Freizeit mit Tischtennis, Basketball oder Volleyball spielen verbringen. Ein schöner Ausgleich war auch ein von den Ausbildern organisierter Rallyenachmittag. Die Mahlzeiten sind sehr zu loben, da die Auswahl gro8 und für jeden Geschmack etwas dabei war. Nach der zweistündigen Gesamtprobe, in der die 100 Teilnehmer ein Stück für den Abschlussabend in Baltringen mit Hilfe des Lehrgangsleiters Stephan Halder einübten, hieß es schnell in die Federn, denn die Nachtruhe wurde zum Leid der Schüler von den Ausbildern sehr ernstgenommen. Die Prüfungen am 3. und 4.Tag waren durchaus machbar, auch wenn die Anspannungen unter den Teilnehmern vor der Prüfung deutlich spürbar waren. Für die Praxisprüfung hatte man 6 bestimmte Tonleitern zu spielen sowie eines von drei Pflichtstücken vorzutragen. Der Aufenthalt in Biberach war für alle lehrreich und interessant.



Ausgabe: I/1998
Datum: Montag, 5. Januar 1998
Alter: 20 Jahr(e)