News-Artikel betrachten

Kirchenkonzert : Programmfolge + Infos

Von: Bernd Peter Marquart

Programmfolge

I. Teil
MUSIKVEREIN DÜRMENTINGEN
Leitung: Heike Marquart

La Storia
Musikalische Erzählung
Jacob de Haan
Ye banks and braes o`bonnie doon
Schottische Volksweise
Percy Aldrigde Grainger
Kleine Ungarische Rhapsodie Alfred Bösendorfer
Ballade für zwei Hörner und Blasorchester Franz Watz
Concerto d'amore
Eine Liebeserklärung
Jacob de Haan

La Storia:

Filmmusik wird im Normalfall zu einem bereits bestehenden Ablauf geschrieben. Daß es anders herum auch geht, beweist Jacob de Haan mit seiner Komposistion "La Storia" (übersetzt: Die Geschichte). Ohne eine bestimmte Geschichte zum Ausdruck bringen zu wollen, erarbeitete der Komponist spannungsvolle Musik. So darf für einmal der Zuhörer sich seine eigene Geschichte zu der Musik ausdenken. Jacob de Haan hat dieses Werk einem der erfolgreichsten Komponisten der Filmmusik, dem Italiener Ennio Morricone, gewidmet.

Kleine ungarische Rhapsodie:

Lassen Sie Ihre Phantasie spielen und versetzen sich in die ungarische Puszta.
Es ist Abend, ein junges Mädchen sitzt am Ufer eines Flusses, aus der Ferne klingt wehmütig ein Lied auf...
Lieb' und Leid aus dem Leben der Zigeuner werden dargestellt, die Geigen einer Dorfkapelle schluchzen eine traurige Weise, aus der Gaststätte erklingt ein feuriger Czárdás. Als Kontrast hierzu hat Alfred Bösendorfer einen stimmungsvollen romantischen Mittelteil eingebaut, der den Frieden der Puszta nachzeichnet.

II. Teil

THOMAE - CHOR
Leitung: Helmut Ballhause

 
- Die Liedfolge wird vom Chorleiter angesagt -
 

Der Thomae-Chor ist ein gemischter Laien-Chor mit etwa 40 aktiven Mitgliedern, der 1965 als Werkschor der damaligen Arzneimittelfirma Dr. Karl Thomae GmbH in Biberach, heute Boehringer Ingelheim Pharma KG, gegründet wurde.
Er hat sich in den ersten Jahren seines Bestehens mit deutschen und internationalen Volksliedern beschäftigt. Anfang der 70er Jahre gab es erste Kontakte mit Spirituals. Im Laufe der Jahre wurde das Spiritual- und Gospel-Repertoire ständig erweitert. Schließlich widmete sich der Chor ausschließlich diesen Liedern und tritt mit ihnen seit einigen Jahren auch immer wieder erfolgreich an die Öffentlichkeit, so daß sie 1999 eine CD veröffentlichten.

Gospel heißt übersetzt Evangelium. Es ist eine populäre amerikanische Liedform mit religiösen Inhalten, die um 1870 entstand. Ursprünglich entstand der Gospel aus spontanen Zurufen von Gemeindemitgliedern während der Auslegung des Evangeliums durch den Prediger. Bis 1930 hatte sich eine eigene Gospelmusik der Schwarzen entwickelt. Der Gesang, der sich mitunter zu einem ekstatischen Tanz steigert, wird normalerweise mit Klavier oder Orgel, oft auch durch Klatschen, die Verwendung eines Tamburins und elektrischer Gitarren unterlegt. Die weiße und die schwarze Gospelmusik unterscheiden sich zwar weiterhin voneinander, sie bedienen sich aber inzwischen desselben Repertoires. Natürlich findet sich in diesen Liedern auch die Klage über das eigene schwere Schicksal, vor allem aber kommt eine unglaubliche Lebensfreude zum Ausdruck, eine Hoffnung, daß Gott am Ende und schon vorher für Gerechtigkeit sorgen wird - und daraus entsteht ein fröhlicher Lobpreis Gottes.



Kategorie: MVD
Datum: Sonntag, 26. März 2000
Alter: 18 Jahr(e)