News-Artikel betrachten

"Jubiläumsfreude" am Jahreskonzert

Von: Ingrid Holl

Unter dem Motto Jubiläumsfreude hatte der Musikverein Dürmentingen in die Turn- und Festhalle zu einem Festkonzert als Abschluß mehrer Veranstaltungen zum 140- jährigen Vereinsbestehen eingeladen.

Unter den Zuhörern konnte Vorsitzender Helmut Stuhler auch den neuen Pfarrer Pater Hanke begrüßen. Das von Dirigent Markus Geiselhart und seinen 53 Musikern und Musikerinnen Dargebotene war ein echter Hörgenuß.

Leicht und beschwingt leiteten die 24 Jungmusikanten unter der Leitung von Heike Marquart den Abend ein mit der "Australian Folk Fantasy" sowie der "Five Continents"- Suite von Kees Vlak, in der Musik aus Europa, Asien, Afrika, Australien und Amerika zu hören war, und der "Free World Fantasy" von Jacob de Haan. Für den erhaltenen Applaus bedankte sich die noch recht junge Schar mit einer Zugabe.

Mit der Eröffnungsmusik aus der Ouvertüre "Ross Roy", ebenfalls von Jacob de Haan, sich in Australien abspielend, setzten Dirigent Markus Geiselhart und sein gut vorbereitetes Blasorchester gleich zu Beginn des Programms Maßstäbe ihres Könnens. Die temperament- wie auch gefühlvoll zu spielenden Passagen wurden von den einzelnen Registern gekonnt dargeboten. Dietmar Rehm konnte danach von Derek Bourgeois "Metro Gnome" ankündigen, ein mit vielen ungewohnten Taktwechseln, wie 5/8 oder 7/8- Takte ausgestattetes Werk, das schalkartige Ausdrucksformen beinhaltet, nicht ganz einfach zu spielen ist, eine Herausforderung der Holzinstrumente war, aber dennoch gut skizziert wurde. In Pavel Stanek´s "Die große Seefahrt 1492" waren nach dem einleitenden Gebet, pulsierendes Leben im Hafen, gespenstische Ruhe auf See und dann das wütende Meer, das auf dem Schiff für Verwirrung sorgt, tonlich mit allen Raffinessen zu interpretieren. Schließlich: Die Freude über "Land in Sicht" wurde mit rockig- fetzigen Klängen dargestellt und mit einer Gebetshymne beendet. Silvia Baron, Anja Dentler, Jovanna Diesch und Nicole Schäffer, sorgten anschließend für helle Begeisterung mit ihrem Solo- Vortrag "Flying Flutes" von Arno Hermann, der vom Orchester abgetönt, aber auch mit schmissiger Musik begleitet wurde. Der Marsch "Arsenal" von Jan van der Roost leitete über in die Pause. Danach ging´s mit "Des Großfürsten Reitermarsch" von Cuno v. Moltke weiter, dem von J. M. Hummel das "Trompetenkonzert in Es- Dur" von Friderik Erickson folgte. Die dabei vom Solisten Armin Stuhler zum Ausdruck gebrachte höfische Atmosphäre, wurde von einfühlsamen Klarinetten, dem übrigen tiefen Holzregister wie auch in guter Abstimmung vom ganzen Orchester sauber vorgetragen, was kräftigen Sonderapplaus einbrachte. Nicht nur als Konzert- Spitze, sondern auch als absoluter Höhepunkt innerhalb der 140- Jahr- Feierlichkeiten, erklang Franz v. Suppe´s "Leichte Kavallerie". In dieser Oberstufen- Ouvertüre, die darin vorkommende Kadenz wurde von der Klarinettistin Heike Marquart gespielt, konnten sich alle Register voll zur Geltung bringen, sodass es eine gelungene Wiedergabe wurde. Mit "Arioso" von Joh. Seb. Bach, als Zugabe, leitete Markus Geiselhart mit besinnlicher Musik auf das bevorstehende Weihnachtsfest über.

Anläßlich des abschließenden Festkonzerts zum 140- jährigen Bestehen des Musikvereins Dürmentingen, konnte vom Blasmusik- Kreisverband der stellvertretende Vorsitzende, Josef Fiesel, drei Musikerinnen und einen Musiker für zehnjährige aktive Tätigkeit ehren: Gudrun Bott (Posaune), Jacqueline Diesch (Klarinette/ Oboe), Ulrike Bannier (Klarinette) und Daniel Krupke (Schlagzeug). Gleichzeitig steckte er ihnen die bronzene Ehrennadel des Blasmusikverbandes Baden- Württemberg an. Paul Ascherl (2. Flügelhorn) und Franz Denzler (1. Flügelhorn), beide seit einem halben Jahrhundert der Musik dienend, durften neben der Ehrennadel in Gold mit eingravierter Zahl "50", auch eine Urkunde der Bundesvereinigung Deutscher Blas- und Volksmusikverbände von Josef Fiesel in Empfang nehmen. Fiesel, wie auch Bürgermeister- Stellvertreter Karl Winter und Vereinsvorsitzender Stephan Reichmann, hoben dabei das außergewöhnliche Engagement der beiden hervor und bedankten sich mit passenden Präsenten.



Kategorie: MVD
Datum: Samstag, 16. Dezember 2000
Alter: 17 Jahr(e)